AKTUELLES

+++ AKTUELL bis 30.9.20 +++
+++ eine ähnliche AKTION wird voraussichtlich in 2021 wiederholt +++

AKTION Gießhelden –
Baumbewässerungssäcke für Mülheim

Sterben unsere Bäume?
Lassen wir sie sterben?
Ist es schon zu spät, wenn wir jetzt die Trockenschäden sehen?

Wir rufen auf, Gießhelden, Baum- und Klimaretter zu werden!

Bürger werden aufgerufen und unterstützt, sich Sorgenbäumen anzunehmen, und so Bäume unserer Stadt, privat wie öffentliche, mit speziellen Bewässerungssystemen vor dem Vertrocknen und Sterben zu retten.
Die Wassersäcke geben das Wasser nur tröpfchenweise ab, was unseren Bäumen die Chanse gibt, das Wasser trotz Bodentrockenheit auch aufzunehmen, was konventionelles Wässern nicht mehr leisten kann.

Insgesamt 50 Baumbad Wassersäcke spendet Baumbad, die gehen als Spende an Bewerber, Bewerbung bitte unter der info@baumwatch.org.
Infos und kostenlose Beratung unter www.baumbad.de

Wer für Bäume und Bewässerungssäcke selbst spenden möchte, der spendet an die

Bürgerstiftung Mülheim
Stichwort Gießhelden
Nationalbank Essen
IBAN DE63 3602 0030 0000 6060 30

Die Baumbewässerungssäcke können im Aktionszeitraum ab Mittwoch 2.9. bis inkl. Mittwoch 16.9. zu Sonderkonditionen im Baustoffzentrum Harbecke abgeholt oder auch (vor-)bestellt werden, Kontaktdaten unten.

Baumbad.de 75l, für 14,99EUR (21,99 UVP)
→ für bis zu einem Stammumfang von 30cm, und

solange der Vorrat reicht.

Bei dickerem Stammumfang können einfach weitere Wassersäcke per Reißverschluss miteinander verbunden werden.

Zudem werden dazu
+ 10l Gießkannen für 1,00EUR und
+ 20m Gardena Gartenschläuche für 19,99EUR

vom Kooperationspartner, Baustoffzentrum Harbecke zu den Wassersäcken dazugegeben, solange der Vorrat reicht.
So dass die Wassersäcke auch gut befüllt werden können.

Danke, Harbecke 🙂
Danke, Baumbad.de 🙂

Daumen HOCH!

Bei der Bestellung oder Abholung können die engagierten Bürger freiwillige Angaben zu dem Sorgenbaum, oder den Bäumen, denen sie sich annehmen, machen, die dann an Baumwatch.org gehen.

Solange die Bodentrockenheit vorherrscht, ist eine Bewässerung sinnvoll, auch im Herbst. Ein paarmal Regen, auch Starkregen, ändert am Problem leider auch nichts. Die Bäume können das Wasser nicht aufnehmen, es fließt ab oder rauscht unverwertet durch.

Peppeln wir unsere Baumfreunde, unsere Stadtklimaschützer gemeinsam auf!

DANKE, Gießhelden!!!!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

ANSPRECHPARTNER

Niclas Thees
BAUSTOFFZENTRUM WILHELM HARBECKE GMBH
Xantener Straße 7
45479 Mülheim
Telefon: +49 (0) 208 5808-71Fax: +49 (0) 208 9938-11
E-mail: Niclas.Thees@harbecke.hagebau.de


VERTRETUNG:
Sandro Kortheuer
BAUSTOFFZENTRUM WILHELM HARBECKE GMBH
Xantener Straße 7
45479 Mülheim
Telefon: +49 (0) 208 5808-6Fax: +49 (0) 208 9938-11
E-mail: Sandro.Kortheuer@harbecke.hagebau.de

HINTERGRUND:

Ein Mülheimer Aktionsbündnis, hervorgegangen aus dem Mülheimer Klimabündnis, aus ADFC Kreisverband Mülheim/Oberhausen e.V., Baumwatch.org, Initiative für Stadtnatur und -kultur, und die Parents for Future Mülheim, schließt sich jetzt, zusammen mit den Kooperationspartnern Baumbad.de und Baustoffzentrum Wilhelm Harbecke GmbH, für die Aktion Gießhelden zusammen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Monatl. offene Treffen, jeden dritten Mittwoch im Monat, um 17.30h in der Dezentrale, Leineweberstr. 15 – 17, MH-Mitte

Die monatlichen offenen TREFFEN (Info s.u.) können hoffentlich bald wieder starten.

BiITTE IN DE NEWSLETTER EINTRAGEN!

Unsere neue Initiative Wilde Biene – spendet Zukunft auf die Beine zu stellen, rückt weiter in den Mittelpunkt unserer Aktivität, und sucht weiterhin Interessierte, oder auch Menschen, die sich einfach informieren möchten, was sie selbst tun können.

Wir unterstützen jeden, jeder Quadratmeter, ja jeder Blumentopf zählt. Jeder Balkon kann ein wichtiges Trittsteinbiotop sein!

www.wilde-biene.org

Das nächste offene Treffen findet im August 2020 statt.
Bitte tragen Sie sich in den NEWSLETTER ein, um informiert zu werden.

Bei FRAGEN und sonstigen ANLIEGEN, ggfs. die Anlage einer Wildbienen- und Schmetterlingsweide oder WORKSHOPS etc.,
könnt Ihr / Sie mich jederzeit kontaktieren

info@wilde-biene.org oder
info@baumwatch.org

EINLADUNG
zum offenen Treffen

i.d. Regel jeden dritten Mittwoch im Monat um 17.30h, in der Dezentrale, MH Mitte

——————————————————————————————–

Offenes Gruppentreffen

Wir treffen uns jeden dritten Mittwoch, einmal monatlich, um 17.30 Uhr in der Dezentrale, Leineweberstraße, MH-Mitte.

Neue Gesichter und auch Interessierte sind uns jederzeit willkommen.

Eine Voranmeldung wäre gut, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Es gibt einen VERTEILER (NEWSLETTER) mit einer EINLADUNG, worunter Themen des Abends/AGENDA – oder Sonderaktionen – angekündigt werden.
Ebenfalls ist das Treffen auch als offene Bürgersprechstunde gedacht, wo es um Ihre/Eure Anliegen geht.

Baumwatch.org stellen wir Ihnen/Euch gerne vor.

Wir freuen uns über Ihr/Eurer Erscheinen!

Bleibt achtsam…

——————————————————————————————–

BEISPIEL DER EINLADUNG

Bunt-betriebsame Grüße in die Runde!

Unser offenes Treffen unserer Bürgerinitiative Baumwatch.org – Initiative für Stadtnatur und -kultur, findet

 am 21.8., wie gewohnt um 18h in der Dezentrale, Leineweberstr. 15- 17, 45468 MH-Mitte.
Willkommen ist jeder, der sich für Stadtnatur interessiert, oder einfach nur zuhören möchte.
Pflanzenzeitgemäß weiterhin mit dem thematischen Vorschlag

             Was können wir insbesondere für die Wildbienen tun?

Im Garten, auf dem Balkon, im öffentlichen Raum…

Mit Wasser oder Tee für die Geselligkeit sowie mit etwas Struktur, ansonsten offen für Gespräch und alles, was Sie/Ihr sonst mitbringt und was entsteht.

Gemeinsam bewegen wir was!
Auch im SOMMER


Kommt vorbei, auch wenn Sie/Ihr einfach „nur“ Infos braucht, oder einfach mal hören wollt, was Baumwatch so macht, oder etwas loswerden wollt, oder erfahren wollt, wie man diese pflegeleichten und trockenheitsresistenen (durchaus klimaangepassten) Flächen – selbst auf Balkonien, im Topf oder auf Kleinstflächen auf dem Firmengelände – anlegen könnt, oder wie Sie/Ihr Nistraum (Boden) anbieten und Nisthilfen bauen könnt…

Teatime macht es möglich!
Ohne Anmeldung 


EINLADUNG
für Samstag, den 22.6., um 12h, in die Dezentrale zu kommen

Worum geht es? Um naturnahe Anlagen, Lebensraum für Wildbienen, Naturgärten…. Jeder Blumentopf zählt! Von Balkonien, über jeden Vorgarten, Garten bis hin zum Stadtgärtnern.

Angesprochen ist jeder, der sich für Natur, Blumen, Artenschutz interessiert, oder interessieren könnte.

Eine Voranmeldung wäre gut, ist aber aufgrund der Nähe der Veranstaltung nicht zwingend erforderlich.

Bitte lesen Sie auch im Lokalkompass die aktuelle Einladung.

Wir feuen uns auf Sie/Euch :)(:

Einladung zum Vortrag von Naturgarten e.V.

Offenes Gruppentreffen

Wir möchten Sie/Euch herzlichst zu unseren offenen Treffen einladen!

WER ist angesprochen?

Wir möchte Ihnen/Euch, die an STADTNATUR- und GESUNDER -ENTWICKLUNG interessiert sind, einen Rahmen bieten, einfach vorbeizusehen, um mit uns und verschiedenen Leuten an einen Tisch zu kommen.
Als stiller Zuhörer oder Aktiver.
Das Gespräch als solches bewegt bereits.

WAS steht denn an?

Eine AGENDA findet ihr untenstehend.
Diese kann sozusagen als eine Beispielagenda dienen, die in Teilen eine EVERGREEN-AGENDA ist.

Aber WER und WAS ist eigentlich Baumwatch.org?

Baumwatch.org ist durch und durch bürgerlich, freiwillig und offen.
Zu unserem Konzept gehört es, unterschiedliche Menschen zusammen zu bringen.
Für Gespräch, für einzelne Themen, für Projekte, für Kurzweil oder für Länger.

Baumwatch.org ist vielgestaltig.
Baumwatch.org verfolgt Projekte, ist offen für Bürgeranliegen, wie für Bürgerengagement.

Über „Anmeldungen“ freuen wir uns, ansonsten dürfen Sie/dürft Ihr natürlich auch einfach so kommen.

WATCH OUT!

Wir freuen uns auf Sie/Euch!

Melanie Wolters
www.baumwatch.org



AGENDA

1. Baumwatch.org?
2. Baumwatch.org’s Aktuelles
3. Aktuelle Projekte
4. Exkurs: Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung
5. Offen für Bürger
6. Anstehende Projekte
7. Thematisch Verwandtes: Müllvermeidung auch in MH

Inhalt

  • 1.) Wer und Was ist Baumwatch.org?
  • 2.) Wie ist Baumwatch.org aktuell wirksam geworden?
  • 3.) Aktuelle Projekte
  • 4.) Exkurs:
    Welche Möglichkeiten gibt es allgemein, um Pro Stadtnatur und -kultur aktiv zu werden?

      • Themen/Probleme öffentlich wie privat sehen und ansprechen
      • Unsere Unterstützung und Netzwerk nutzen
      • Offene Briefe schreiben, öffentlich wie privat
      • Aktionen oder Projekte auf die Beine stellen,
      • Keine Ideen?
      • Wildblumenwiesen anlegen, privat wie öffentlich, Pflanzenbörse veranstalten, Wildbienenhotels bauen, Sammeln für (Obst-)Bäume, die an Kitas etc. verschenken, Sammeln für eine Aktion anstelle von Geschenken zu Anlässen, Arbeitskreise und runde Tische zu Themen organisieren, Baumspenden, Nachbarschaftsprojekte, digitale Postkarten mit Botschaften erstellen…
      • Weitere Inspiration über www.hannovermachen.de, ecocrowd oder betterplace
      • Wir reden darüber, beraten und unterstützen Projekte und Aktionen. NUR MUT!
  • 5.) Baumwatch.org ist offen für Bürger. Wir spechen über Ihre/Eure Anliegen, Fragen, Ideen…
  • 6.) Anstehende Projekte
    und Netzwerk an Personen und Informationen dazu

    • Thema natursensible Bauunternehmung
    • Thema Ökologie von Anfang an mitplanen (Nisthilfen, Dachbegrünung…)
    • Thema arten- und klimafreundliche Vorgärten, Verantwortung dafür schaffen!
      • Offene Briefe an Politik, Verwaltung, Bauunternehmer, Architekten, Planer
          • einerseits direkt Natur zu bewahren anstatt zu roden,
          • andererseits Nisthilfen sowie Dachbegrünung direkt zu integrieren.
        • Offene Briefe an Bau- und Baustoffmärkte,
          • die für die Mode des Zuschüttens und Versiegelns von Vorgärten etc. werben, an deren Mitverantwortung erinnern!
    • 5.) Thematisch Verwandtes:
      Möglichkeiten und Ansätze von Mullvermeidung und -recycling